Allgemein
Homepage | Aktuell | faq | Tolkiens Romane | Jacksons Verfilmung | Bilder | Musik | Spaß in Mittelerde | Links | Gedichte | Geschichten | Suchen in der website | Chat | Forum |
Gästebuch

Der Roman „Angmar“
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel

Der Untergang Númenors
Spielregeln | Romanvorgabe | Die Autoren | Eigennamen | Entwürfe (zeitlich) | Entwürfe (nach Personen) | Stand des Romans | Zeittafel



Steckbrief

Name:

Rhûmo

Geschlecht:

männlich

geboren:

Sommer 3301 ZZ

Größe:

änderte sich im Laufe des Romans

Haarfarbe:

schwarz

Augenfarbe:

grün

Charakter:

Er war eigentlich ein fröhlicher und lebenslustiger Junge. Nach dem Tod seiner Eltern wurde er zunehmend verschlossener und schweigsamer. Er beobachtete aufmerksam, was um ihn herum vorging, ohne jedoch zu handeln.

Seine Geschichte:

Zu Beginn lebte er mit seiner Mutter in Rómenna. Sein Vater war Seefahrer und seit 3310 auf einer Fahrt nach Mittelerde. Ende des dritten Asta des Jahres 3313 erhielt die Mutter die Nachricht, dass sein Schiff gesunken sei. Die Mutter brachte sich um, nachdem sie ihre Schwester gebeten hatte, nach Rhûmo zu sehen.
Rhûmo lebte nun bei seiner Tante, die einen Schäfer geheiratet hatte. Dort muss er mit seiner Kusine Yâmareth die Schafe hüten. Mit dieser versteht er sich bald ganz gut, aber seine Tante und seinen Onkel kann er nicht ausstehen. Als Yâmareth an Tuberkulose stirbt, flüchtet er.

Er schlägt sich einige Zeit allein durch die Gegend, allerdings lebt er mehr schlecht als recht.

Schließlich trifft er auf Mizûreth und zieht lange Zeit mit ihr herum.


Er starb im Jahre 3319 ZZ beim Untergang der Insel Númenor.



(Nene)